Die tief in unserer Kultur verankerte Angst vor der Geburt bewirkt im Körper einer gebärenden Frau drei entscheidende Reaktionen:

  • die Muskeln verkrampfen sich
  • die Durchblutung wird reduziert
  • Stress-Hormone werden ausgeschüttet.


Diese Reaktionen bedingen und verschlimmern Geburtsschmerzen. Marie Mongan entwickelte eine Methode, die Selbst-Hypnose-Techniken verwendet, um diese Ängste vor der Geburt systematisch abzubauen. Auch jene Ängste, die mit früheren traumatisch erlebten Geburten in Zusammenhang stehen. Dadurch entstehen viele Schmerzen erst gar nicht, die Mutter lernt sich tief zu entspannen. So kann ihr Körper seine Aufgabe wesentlicher effektiver und leichter erfüllen, weil nichts den natürlichen Geburtsvorgang blockiert. Zusätzlich vermindert HypnoBirthing Schmerzen durch besondere Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen.


Mehr darüber wie HypnoBirthing funktioniert finden Sie hier: