Als Geburtsbegleiter/in sind Sie für die gebärende Frau ein Weggefährte, eine Weggefährtin.



Wer kann Geburtsgefährte/in sein?
Eine vertraute Person. Der Partner, eine gute Freundin, Schwester, die eigene Mutter, eine Doula (= professionelle Geburtsbegleiterin)...

Was sind Ihre Aufgaben als Geburtsgefährte/in?
Sie lernen die Techniken und Übungen gemeinsam im Kurs, üben zu Hause miteinander und leiten die Übungen während der Geburt an, lesen Entspannungs-Texte, beobachten die Atmung, unterstützen, geben zu Essen und zu Trinken, erkennen und erfüllen Bedürfnisse, sprechen Mut zu, sind da und erinnern die gebärende Frau an den geübten Entspannungs-Zustand mithilfe von Stichworten, Bildern und Gesten.

Außerdem sind Sie wie eine Kommunikationsbrücke zur Hebamme.
In einem tief entspannten Zustand sind wir zwar vollkommen präsent und hören alles was um uns geschieht, aber wir sind möglicherweise gerade auf etwas ganz anderes konzentriert und können nicht auf alles reagieren, wenn wir diese Konzentration aufrecht erhalten wollen.